Umbauten und Sanierungen, Fassadenrenovationen, Betonsanierungen, Sandstrahlen, Küchen- und Badumbauten, Maurerarbeiten, Reparaturen, Natur-& Keramikplattenarbeiten, Bruchsteinmauerarbeiten.

 

Bruchsteinmauerwerk

Feuchtigkeit im Mauerwerk kann sich durch unterschiedliche Schadensbilder ausdrücken und eine Vielzahl von Schäden verursachen. Salz- wie Feuchtigkeitsschäden hat oftmals dieselbe Ursache.
Ohne Feuchtigkeit kann es keine Salzschäden und meist überhaupt zu keinen Materialschäden kommen.

Bindemittel von Putz- und Mauermörtel sind alkalisch. Die Umwelt und das Erdreich ist sauer. Die Umsetzung der alkalischen Bindemittel führt zur Neutralisation und somit auch zu Salzbildung. Dies bewirkt, dass die im Mörtel oder Stein vorhandenen Bindemittel in lösliche Verbindungen überführt werden, die dann durch Wasser herausgelöst werden oder beim Auskristallisieren ihr Volumen vergrössern.

Wasseraufnahme (Bruchsteinmauerwerk)

Wasser gelangt auf folgende Weise ins Mauerwerk:
Von oben durch Einsickern wegen fehlender oder falscher Abdeckung.
Durch Leckagen in Heiz- Sanitär- oder Ablaufleitungen.
Von unten in Form von aufsteigender Feuchtigkeit.
Durch Schlagregen auf die freie Maueroberfläche.

Brauchen Sie unsere Fachhilfe? Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.
Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bruno +41 79 632 55 70
René  +41 79 632 55 71

 

Kamin & Ofenbau, Naturstein, Keramik, Kork, Parket & Laminatbeläge, Dachdekkungen, Neubau & Sanierungen
Schwimmsport Jenny Gruber
Schneesport Gruber
Landwirtschaft Gruber